Maik Scheele
SPC, PMP & PSM

Workshop in Frankfurt am 17.11.2017

Basierend auf dem Webinar biete ich gemeinsam mit der Proventa AG ein Workshopseminar an:

Agile Problem Solving Model – beyond Design Thinking

Design Thinking ist ein etablierter Ansatz, um Produkte und Services nutzerorientiert zu „designen“. Dieses hochspezialisierte Werkzeug verliert aber viel von seinem Nutzen, wenn es für den falschen Zweck verwendet oder – noch gravierender – nicht richtig implementiert wird. 

Das Agile Problem Solving Model ist wesentlich breiter aufgestellt, ist universell für die kreative Problemlösung anwendbar und eignet sich daher für fast alle Situationen und Herausforderungen im Geschäftsleben. Es folgt im Wesentlichen den 6 Stufen der Problemlösung, die der grundlegenden Abfolge des menschlichen Kreativprozesses entspricht. Man kann es mit den Begriffen 

  1. Vision erkunden
  2. Herausforderungen formulieren
  3. Ideen erkunden
  4. Lösungen formulieren
  5. Akzeptanz erkunden
  6. Planung und Umsetzung

beschreiben. Für jede Stufe existiert ein bedarfsgerechtes Set an Werkzeugen, welche auf das Problem zugeschnitten ausgewählt werden. 

Im Gegensatz zum Design Thinking erfordert das Agile Problem Solving Model keine Anpassung des Prozesses – es kann in Ihre bestehende Prozesse eingebunden werden. Im agilen Kontext, wie bei Scrum oder Kanban, kann es als „kontinuierlicher Backlog Generator“ dienen, in klassischen Projekten zur Erstellung eines Projektstruktur Plans oder in anderen Kontexten einfach als Basis für eine strukturierte und effektive Lösung eines beliebigen Problems. Vor diesem Hintergrund gehört es definitiv in den Werkzeugkasten eines jeden Managers, Product Owners, Agile Coachs oder Projektleiters. 

In dem ganztägigem Workshop zeigen Ihnen die Coaches anhand eines Beispiels aus der Beratungspraxis, wie Sie mit dem Agile Problem Solving Model neue Themen angehen und umsetzen können.

Darum sollten Sie teilnehmen:

  1. Werden Sie zum Enabler für Innovation in Ihrem Unternehmen oder für Ihre Coaching Kunden!
  2. Lernen Sie über 40 einfach und sofort umsetzbare Werkzeuge für das Agile Problem Solving Model kennen.
  3. Der Workshop beinhaltet Praxis-Übungen zu konkreten Fragestellungen und Q&A Sessions um sicherzustellen, dass die Interessen aller Teilnehmer umfassend berücksichtigt werden.
  4. Verstehen Sie, wie Sie kreativ neue Wege finden, Bestehendes auf unkonventionelle Weise kombinieren und Alternativen testen.
  5. Entdecken Sie sofort umsetzbare Werkzeuge und Methodenbausteine für Ihre tägliche Arbeit.

 

Zielgruppe

  • Manager im agilen und nicht-agilem Umfeld, die Ihre Teams unterstützen und kreative Lösungsprozesse etablieren wollen.
  • Product Owner, die für den Aufbau eines Backlogs verantwortlich sind.
  • Scrum Master, die ihrem Scrum Team eine effiziente Problemlösungsmethode zeigen wollen.
  • Projektleiter, die nicht nur umsetzen wollen, was ihnen vorgelegt wird, sondern selber gestalten möchten.
  • Alle, die Probleme strukturiert lösen wollen.

 
Inhalte

  • Das 1x1 des Agile Problem Solving Models
  • In sechs Schritten zur effektiven Problemlösung
  • Mit divergierenden und konvergierende Werkzeugen zur kreativen Lösung
  • 40 einfach und sofort umsetzbare Werkzeuge für das Agile Problem Solving Model
  • Wie Sie das Agile Problem Solving Model in einen Scrum Workflow oder Wasserfall Projekt einbetten


Veranstaltungsort

Proventa AG
Untermainkai 29
60329 Frankfurt am Main


Kosten

1.399 € pro Person - Frühbucher Rabatt von 300 € bei einer Anmeldung vor dem 03.11.2017!

Bei Anmeldung von mehr als einer Person erhalten Sie einen Rabatt von 100€ - bitte geben Sie weitere Teilnehmer im Kommentarfeld an!

Dieser Rabatt ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar.